Foto: Clemens Hess

Berufliche Pflege

Gutachter werden – jetzt!

Die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz baut ein Gutachterregister für Pflegesachverständige auf, über das sich Behörden oder Privatpersonen von qualifizierten Pflegefachpersonen pflegefachliche Gutachten erstellen lassen können.

Die Gutachten dienen der Klärung defizitärer Pflegeerbringungen und begründen den aktuellen Stand pflegefachlichen Wissens mit. „Wir rufen unsere Mitglieder dazu auf, sich als Gutachter in unser Register aufnehmen zu lassen. Je breiter das Angebot an Sachverständigen, desto besser können die einzelnen

Bereiche abgedeckt werden. Die Gutachter tragen direkt zu einer Qualitätssteigerung in der beruflichen Pflege bei. Bei Schadensfällen in Einrichtungen begleitet nun jene Berufsgruppe durch das Verfassen der Gutachten den Prozess mit, die bei pflegerelevanten Fragen in der Verantwortung steht“, erklärt Vorstandsmitglied Andrea Bergsträßer (Foto).

Die Zugangsvoraussetzungen zur Aufnahme in das Gutachterregister wurden von der Landespflegekammer definiert. So müssen die Sachverständigen:

  • verschiedene Gutachtenformen kennen

  • gesetzliche Normen einsortieren

  • und diese normensituationsadäquat einhalten.

Interessenten können sich per Mail an die Geschäftsstelle wenden: GutachterRegister@pflegekammer-rlp.de

Hier gibt es mehr Infos!

Autorin: kw

Eine Gesamtansicht der Printausgabe des Magazins der Pflegekammer Rheinland-Pfalz Ausgabe 20 bieten wir Ihnen gleich hier unten. Wenn Sie noch weiter runterscrollen, finden Sie ein pdf des Artikels „Gutachter werden - jetzt!“ zum Herunterladen.

https://epaper.pflegemagazin-rlp.de/PFL_2020_Ausgabe_20_DS.pdf

Das könnte Sie auch interessieren...

EU-DSGVO

Datenschutz im ambulanten Pflegedienst

Auch für ambulante Pflegedienste gilt seit der EU-DSGVO eine Reihe neuer Vorgaben. Ein Gastbeitrag von Anwalt und Datenschutzexperte Dominik Neumaier.

Kommentar

„Endlich hat unser Beruf ein klares Profil“

Warum die Errichtung weiterer Pflegekammern dringend notwendig ist, wie die Berufsordnung das Bild der Pflege bestimmt und welche politischen Maßnahmen unbedingt umgesetzt werden müssen

Dokumentationsfehler

Der kleine Unterschied

Eine Patientin verklagte ein Krankhaus, weil die Pflegefachperson die Magensonde angeblich fehlerhaft gewechselt hat – und unterlag.

Qualifizierung in RLP

Fachkräfteinitiative Pflege 2.0

Das ist nahezu einmalig: In einem Bundesland ziehen alle Akteure an einem Strang, um ausreichend Fachpersonen für die Pflege zu sichern.